Islandpferdereiter

Kreis Heinsberg e.V.


Neues IPZV-Regelwerk für WRC-Ritte

An dieser Stelle möchten wir eine kurze Erklärung zu den WRC Ritten abgeben. Der IPZV hat für das Jahr 2024 ein neues Regelwerk beschlossen, was auch die WRC-Ritte betrifft. Neben DIN-Normen für Reitkappen, Altersbegrenzungen für Pferde und Aufsichtspflicht für Minderjährige, nimmt das neue Regelwerk besonders Einfluss auf das Pferde-Equipment, insbesondere Hufschuhe. Diese stehen scheinbar immer wieder in der Kritik, insbesondere bei langen oder längeren Ritten. Daher sollen Pferde, die bei WRC-Ritten mit Hufschuhen antreten, besonders dokumentiert werden. Diejenigen aus dem Verein, die in den meisten Fällen die Rittführung für die vom IPR HS ausgeschriebenen WRC-Ritte übernehmen, sehen sich weder administrativ, noch zeitlich oder gar fachlich in der Lage, diese Dokumentation in vollem Umfang zu leisten. Man darf dabei nicht vergessen, dass diese Aufgaben alle ehrenamtlich übernommen werden. Da wir aber niemanden von unseren Ritten ausschließen wollen, und nicht in der Gruppe mit zweierlei Maß messen wollen, haben wir  entschieden, unsere gemeinsamen Ritte bis auf weiteres nicht mehr als WRC-Ritte zu veranstalten.
Keine Sorge, ihr könnt natürlich weiter mit uns reiten! Die Ritte und die gerittenen Kilometer fließen nur nicht mehr in die WRC Wertung des IPZV ein. Dies gilt bis auf weiteres dieses Jahr. Im Jahr 2025 sehen wir dann weiter.
Daher findet ihr unsere gemeinsamen Ritte auf der IPZV Homepage jetzt nicht mehr unter WRC-Ritt, sondern unter Sonstiges. Eine andere Klassifizierung kann dort nicht ausgewählt werden. 
Vereinsintern werden wir die Ritte einfach als Geländeritte bezeichnen.
Wer sich informieren möchte, findet das geänderte Regelwerk auf der IPV Seite: www.ipzv.de

Vorstands-Wahlen

Es sind wie immer Wahlen, und im Vorstand sind einige Ämter neu zu besetzen. Daher brauchen wir eure Unterstützung!
Folgende Ämter stehen im nächsten Jahr zur Wahl: 1. Vorsitzende, Kassenwart/in, Jugendwart/in, Breitensportwart/in, Sportwart/in, Kassenprüfer/in.
Das Amt der Jugendwart/in wird aus organisatorischen Gründen neu besetzt.
Aufgrund von Umstrukturierung im Vorstand sind die Ämter Kassenwart/in und Breitensportwart/in neu zu besetzen.
Ohne Kassenwart ist ein Vorstand nicht funktionsfähig, daher muss dieses Amt in jedem Fall neu besetzt werden.

Wer also schon immer mal Lust hatte, in die Vorstandsarbeit reinzuschnuppern und die Vereinsarbeit aktiv mitzugestalten, kann uns gern ansprechen. Interessenten für die ausgeschriebenen Ämter melden sich bei unserer Vorsitzenden Silke Rudolph unter 1.Vorsitzender@islandpferde-hs.de
Für Infos stehen aber alle Vorstandsmitglieder zur Verfügung.
Und keine Angst vor unbekannten Gewässern: ihr bekommt natürlich Support von den bisherigen Amtsinhabern und auch von allen anderen Vorstandsmitgliedern.
Wir möchten all unsere Mitglieder ermuntern, aktiv mitzumachen.
Verein ist von Mitgliedern für Mitglieder!

Unsere Vereinsjugend war erfolgreich auf der DJIM 2022

Dieses Jahr fand die DJIM auf dem tollen Kronshof der Familie Schenzel in Dahlenburg statt.

Drei junge Reiterinnen der Islandpferdereiter Kreis Heinsberg e.V. konnten sich im Vorfeld mit ihren Pferden für eine Teilnahme an der DJIM 2022 qualifizieren.

Bei besten Wetter konnten die mit ihren Familien und Ponys weitangereisten Vereinsjugendlichen ihre Leistungen präsentieren, und für das Rheinland mitpunkten.
Laurena Rudolph war mit Huni und Fenja in der Jugendklasse am Start.
Auch in der Jugendklasse startete Mylou Suylen mit Frami, Lind und Kvikur erfolgreich.
Hannah Grünhagen mit Nagli und Samson war in der Altersklasse der Junioren vertreten.

Auch im Mannschaftsfünfgang, Schau im Dressurviereck und beim Mitternachstölt waren unsere IPR HS-Mädels mit dabei.
Im Mitternachtstölt wurde Mylou als Eiskönigin auf Kvikur in einem wunderschönen Mitternachtskostüm von der Rheinlandjugend angefeuert.

Den Mannschaftsfünfgang unterstützte Mylou mit der Gangart Schritt.
Mit einer schönen Showeinlage über den Kampf zwischen Feuer und Eis der Insel Island begeisterte Laurenas sehr gut ausgebildeter Huni, der als impulsiv steigendes Pferd und im spanischen Schritt drohend schreitend gegen das Eis vorging. Hannah Stolz dirigierte Huni zu seiner feurigen Leistung gegen das Eis, das vertreten durch Mylou mit Kvikur und Hannah mit Samson, die gemeinsam mit einem Paar de Deux gegen das Feuer streiteten. Angesagt wurde die Show von Laurena Lehrich.

Es war eine tolle DJIM 2022 und ein richtig schönes Fest der Jugend, bei dem auch wieder etwas mehr gefeiert werden durfte.

Folgende Platzierungen konnten unsere jungen Reiterinnen erreichen:
Laurena Rudolf ergatterte gleich zwei rote Schleifen in den Dressurprüfungen
J1D4 5. Platz mit Huni
J1D1 5. Platz mit Huni
J1TH2 7. Platz mit Huni
J4T3 19. Platz mit Fenja

Mylou Suylen J1V1 15. Platz mit Frami

Hannah Grünhagen H1TH1A 10. Platz mit Samson
H1TR1 7. Platz mit Nagli
H3F2 16. Platz mit Nagli
H1PP1 16. Platz mit Nagli

In der Gesamtwertung konnte das Rheinland einen tollen 4. Platz erzielen.

Wir sind sehr stolz auf die Gesamtleistung unserer jungen Reiterinnen und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg!

Bei der Jugendreiterversammlung auf der DJIM wurde Nina Stöcker aus dem Rheinland als stellvertretende Jugendreitersprecherin gewählt.


Konditionstest 2022

Nachdem er Corona-bedingt die letzten 2 Jahre ausgefallen war, konnten wir in diesem Jahr wieder unseren Konditionstest im Brachter Wald abhalten. Am 3. April war es soweit. Auch wenn einige von uns fast schon befürchtet hatten, an diesem Tag im Schnee zu reiten, war uns Petrus an diesem Sonntag doch noch recht wohlgesonnen, es war trochen und tatsächlich hat sich ab und zu die Sonne durchgequetscht. Die Pferde in ihrem teilweise doch noch recht plüschigen Fell waren sicher dankbar fuer die niedrigen Temperaturen.

28 Starter waren angetreten, um vor dem Start in den Frühling die Kondition ihrer Pferde auszutesten. Ob 25 km oder 12,5, alle Pferde sind gut durch die Puls- und Atemmessung sowie die Vet-Checks gekommen. Ein tolles Ergebnis für alle Pferde und ihre Reiter. Es war ein wirklich toller Tag, alle Reiter, die durchs Ziel kamen, sahen entspannt und fröhlich aus. Die für unseren Test toll ausgeschilderte Strecke durch den Brachter Wald ist immer sehr einladend, egal ob man einen gemütlichen Sonntagsritt macht, oder wie bei uns, auf Zeit reitet.

 Es war eine schöne Atmosphäre, verschiedene Pferde und Reitweisen vereint an dem Tag. In den Pausen konnten sich die Reiter und Helfer austauschen, Werte verglichen und Tips eingeholt werden. Und natuerlich gab es leckere Snacks.

Zum Ende des Tages durften wir noch Preise an alle Teilnehmer vergeben. Alle haben sich super geschlagen. Ein ganz besonderer Glückwunsch geht an unsere Gewinner in der jeweiligen Kategorie:

12,5 km Isländer: Sandra Loffeld
25 km Isländer: Henriette Müller
12,5 km Andere Rassen: Isabel Cihak
25 km Andere Rassen: Birgit Arndt

Ein grosser Dank geht an Inge Windelschmidt, auf deren tatkräftige Unterstützung wir wie immer zählen konnten. Sie hat unsere Helfer-Truppe angeleitet hat, mit Rat und Tat zur Seite gestanden, und gemeinsam mit Jenny Becher die Vet-Checks durchgeführt.

Ganz ohne Helfer geht es bei so einer Veranstaltung leider nie. Danke an alle, die sich den Sonntag für uns freigehalten haben und den ganzen Tag gemessen, geschrieben, gekocht, ausgewertet, und im Vorfeld die ganze Organisation übernommen haben.
Wir haben viel positives Feedback bekommen, über das wir uns sehr freuen.
Hier findet ihr ein paar Impressionen vom Konditionstest. Unter diesem Link findet ihr alle Bilder, die Marion Heindorf für uns gemacht hat: https://photos.app.goo.gl/osYGrVPfVm3PrMXY9

 

Wir gratulieren Hannah Grünhagen und Mylou Suylen zur Aufnahme in den Jugendkader.
Richtig gut gemacht, Mädels!


WRC-Ritt - Was ist denn das?

Unsere langjährigen Mitreiter/innen wissen natürlich, was unter einem WRC-Ritt zu verstehen ist. Doch für alle neuen Mitglieder oder Interessierte hier mal eine kurze Erklärung.

Der IPZV veranstaltet den Wanderreitercup, um fleißige Geländereiter zu motivieren und honorieren. Daher können bei allen von Orts- und Landesverbänden ausgeschrieben WRC-Ritten Kilometer gesammelt werden, die beim IPZV in die Gesamtwertung eines jeden Reiters fließen. Grundvoraussetzung dafür ist eine Mitgliedschaft in einem dem IPZV abgeschlossenen Verein und Teilnahme mit einem Islandpferd.

Auf der Seite des IPZV könnt ihr das Reglement des Wanderreitercups sowie weitere Infos einsehen: https://www.ipzv.de/wrc.html

Die von unserem Verein - Islandpferdereiter Kreis Heinsberg e.V. - veranstalteten WRC-Ritte stehen aber grundsätzlich jedem interessierten Reiter offen. Es gibt dafür keine Teilnahme-Bedingungen (außer der Befolgung des Reitrechts); weder eine Vereinszugehörigkeit noch ein Islandpferd sind Voraussetzung. Jeder kann auf jedem Pferd - sofern in der Gruppe reitbar - mitmachen.

Wir freuen uns, euch kennenzulernen.